Datenschutzerklärung

Einwilligungserklärung und Datenschutzhinweise für die Verarbeitung Ihrer Daten im Bewerbungsverfahren und im Rahmen von Talent Relationship Management sowie Nutzungsbedingungen

(Stand: Juni 2020)

Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die Haufe Group zum Zwecke der Personalgewinnung durch Talent Relationship Management Maßnahmen und Durchführung von Bewerbungsverfahren gemäß der nachfolgenden Einwilligungserklärung zu.

Teil 1: E i n w i l l i g u n g s e r k l ä r u n g
Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie wir Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, abhängig davon, wie Sie mit uns in Kontakt treten.

I. Wir lernen Sie durch Ihr Talent Profil kennen.

Durch Ihre Einwilligungserklärung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Personalgewinnung durch Talent Relationship Management Maßnahmen (z.B. Einladungen zu Events, Informationen über unser Unternehmen, Bewerbungen und Arbeit bei uns, Übermittlung von Stellenangeboten, Aufbau persönlicher Beziehungen) im Rahmen unseres Talent Relationship Managements (TRM) und ggf. zur anschließenden Durchführung von Bewerbungsverfahren im Rahmen unseres Bewerbermanagement-Systems (ATS) zu. Diese Einwilligung ist freiwillig.

Sie haben noch keine passende Stelle gefunden, aber dennoch Interesse, bei der Haufe Group einzusteigen? Das TRM bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit, die Haufe Group kennenzulernen und sich mit einem individuellen Talent Profil für interessante Stellen zu empfehlen. Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten, um Sie über die für Sie interessantesten Neuigkeiten über die Haufe Group und spannende Events zu informieren. Auf der Grundlage Ihres Talent Profils finden wir mit unserem Job-Matching für Sie attraktive Stellen.

Wenn Sie sich für eine Stelle interessieren, können Sie sich unkompliziert über unser Bewerbermanagement-System bewerben. Dort bietet Ihnen der Talent Space zudem die Möglichkeit, Ihr Bewerberprofil anzulegen und dieses jederzeit zu verändern. Zudem erhalten Sie einen Einblick in den Status Ihrer Bewerbungen. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten im Bewerbermanagement-System erfolgt ebenfalls auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. Diese können Sie jedoch jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung nicht widerrufen, gilt diese weiterhin für das TRM und für zukünftige Bewerbungsverfahren.

II. Wir lernen Sie durch Ihre Bewerbung kennen.

Durch Ihre Einwilligungserklärung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung von Bewerbungsverfahren im Rahmen unseres Bewerbermanagement-Systems (ATS) und Talent Relationship Managements (TRM) zu. Diese Einwilligung ist freiwillig.

Bei der Haufe Group können Sie sich schnell und einfach bewerben. Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten, um Sie von der Übermittlung Ihrer Bewerbung über die Koordination des Vorstellungsgesprächs bis zum Onboarding in Ihren neuen Job im Bewerbermanagement-System (ATS) papierlos, persönlich und effizient zu begleiten. Über den Talent Space haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihr Bewerberprofil anzulegen, dieses frei zu verwalten und Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Im Anschluss an das Bewerbungsverfahren bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch in Zukunft in Kontakt mit uns zu bleiben. Um dies zu vereinfachen, wird Ihr Bewerberprofil mit Ihrer Einwilligung in unserem Talent Relationship Management (TRM) gespeichert, um Sie in Zukunft auf der Grundlage unseres Job-Matchings auf attraktive vakante Stellen hinzuweisen. Selbstverständlich versuchen wir Sie nur auf Stellen hinzuweisen, die nach unserer Einschätzung zu Ihnen und Ihrem Profil passen. Im Rahmen des TRM werden Sie zudem über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen informiert, können Kontakt zu Mitarbeitern aufnehmen und werden zu Firmenevents sowie speziellen Veranstaltungen für Talente und Alumni eingeladen.

Damit Sie jederzeit frei entscheiden können, ob Sie auch weiterhin an einem Einstieg in unserem Unternehmen interessiert sind, geben wir Ihnen im TRM die Möglichkeit, Ihre Einwilligung ohne die Angabe von Gründen zu widerrufen, sodass Ihre Daten dann nicht mehr im TRM verarbeitet werden. Nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens erhalten Sie automatisiert einen Hinweis auf eine mögliche weitere Begleitung im TRM auch über Ihre initiale Bewerbung hinaus, die Sie jederzeit unterbinden können.

III. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Folgende Daten können im ATS und im TRM gespeichert und dort verarbeitet werden:
Persönliche Daten:
  • Profilfoto
  • Vor- und Nachname
  • Akademischer Titel
  • Geburtsdaten
  • Nationalität
  • Aufenthaltserlaubnis
  • Arbeitserlaubnis
  • Benutzerdaten / Login Name
  • Lebenslauf
  • Weitere personenbezogene Dokumente

Kontaktdaten:
  • Adresse
  • Telefon
  • Hauptrufnummer / Mobilfunknummer
  • Email
  • Persönliche Webseite
  • Profile URL sozialer Medien (z.B. LinkedIn, XING)

Ausbildung:
  • Name der Schule/Universität
  • Fachrichtung
  • Abschluss
  • Ort
  • Land
  • Zeitraum

Berufserfahrung:
  • Unternehmen
  • Positionsbezeichnung
  • Beschäftigungsgrad
  • Branche
  • Funktion
  • Land
  • Zeitraum

Sprachen:
  • Muttersprache und weitere Fremdsprachen

Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Vorhandene Skills
  • Interessen für Skills
  • Interessen für Weiterbildung

Stellendaten / Interessen an Jobs:
  • Unternehmensbereich
  • Beschäftigungsart
  • Beschäftigungsgrad
  • Startdatum
  • Standorte
  • Regionen
  • Länder
  • Beschäftigungsverhältnis

Bewerbungsdaten:
  • Stellenbezogener Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Bewerbungsinformationen
  • Weitere bewerbungsrelevante Dokumente

Folgenden Daten können zusätzlich im TRM gespeichert und verarbeitet werden:
  • Inhaltliche Beiträge (Posts & Kommentare)
  • Antworten auf unsere Fragebögen/ Befragungen
  • Selbstbeschreibung
  • Schul- und weitere Bildung
  • Beruflicher Werdegang/ Erfahrung

IV. Besondere Datenkategorien

Sofern die von Ihnen übermittelten Daten und die zur Verfügung gestellten Unterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthalten, bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Daten.

Dies kann im Einzelfall die folgenden besonderen Kategorien personenbezogener Daten betreffen:

  • Ihr Profilfoto, welches Rückschlüsse auf Ihre rassische/ethnische Herkunft (z. B. Hautfarbe), auf Ihre religiösen/weltanschaulichen Überzeugungen (z. B. Kopfbedeckung) sowie auf Ihren Gesundheitszustand (z. B. Sehschwäche) zulassen kann.
  • Die Angabe Ihres Familienstandes, welcher Rückschlüsse auf Ihre sexuelle Orientierung zulassen kann.
  • Ihre Selbstbeschreibung, bspw. innerhalb eines Lebenslaufes, welche Rückschlüsse auf Ihre Gesundheit, Ihre religiösen/weltanschaulichen Überzeugungen, Ihre politische Meinung sowie Ihre Gewerkschaftszugehörigkeit zulassen kann.

V. Speicherdauer

Ihre Daten werden so lange gespeichert wie wir diese zur Erfüllung der mit Ihnen abgestimmten Zwecke benötigen oder aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dazu verpflichtet sind.
Ihre Daten bleiben nach Abschluss des Bewerbungsprozesses für 4 Monate im ATS gespeichert.
Im Rahmen des Talent Relationship Managements speichern wir Ihre Daten im TRM grundsätzlich nur für 12 Monate. Diese Frist beginnt jedes Mal von Neuem, wenn Sie Ihr Profil aktualisieren, da wir Sie nur dann auf für Sie passende Stellen und Events hinweisen können, wenn Ihr Profil aktuell ist.
Sofern Sie Ihre Einwilligung innerhalb dieses Zeitraums widerrufen, werden die Daten unverzüglich gelöscht, jedoch erst 4 Monate nach dem Ende eines Bewerbungsverfahrens.

VI. Übermittlung in Drittstaaten:

Um einen Zugriff auf Ihre Daten durch einen unserer Dienstleister aus den USA oder Indien zu ermöglichen, erstreckt sich Ihre Einwilligung auch auf die Datenübermittlung an dieses Land und diese Datenverarbeitung.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Datenübermittlung an dieses Land insbesondere die folgenden Risiken bestehen, die sich im Zusammenhang mit einer Datenübermittlung nach USA und Indien nicht ausschließen lassen:

  • Sie können Ihre Auskunftsrechte und weiteren Betroffenenrechte möglicherweise nur mit erhöhtem Aufwand geltend machen bzw. durchsetzen.
  • Es kann zu unsicheren Datenverarbeitungen kommen, sofern die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutze personenbezogener Daten nicht den Anforderungen der geltenden Datenschutzgesetze entsprechen.
Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Ihren Widerruf können Sie gerne auch ohne die Angabe von Gründen auf dem folgenden Kontaktweg ausüben:
<hello@career.haufegroup.com>


Teil 2: D a t e n s c h u t z h i n w e i s e

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Webseiten der Haufe Group. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseiten und über Ihre Rechte informieren.

I. Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen?

Wir, die

Haufe-Lexware Services GmbH & Co. KG
Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
79111 Freiburg
E-Mail: hello@career.haufegroup.com

sind als Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden DSGVO genannt) dafür zuständig, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.


II. Welche Daten werden beim Besuch unserer Webseiten verarbeitet

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.


A. Log-Files

1. Erhobene Daten:

Beim Besuch unserer Webseiten werden von Ihrem Browser automatisch folgende Daten übermittelt:
  • Ihre IP-Adresse
  • Die Webseite, von der Sie kommen
  • Webseiten, die Sie über unsere Seite aufrufen
  • Die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Name Ihres Internet Service Providers
  • Ihr Browsertyp und dessen Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts

Das Datum und die Dauer des Besuches.
IP-Adressen, die für bösartiges Verhalten (DDoS-Angriffe, Brute-Force-Angriffe u. Ä.) genutzt werden, werden von uns gespeichert und gesperrt.

2. Zweck der Datenverarbeitung:

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen und um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe dieser Daten gewinnen wir auch statistische Erkenntnisse darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können und zur Sicherung unserer informationstechnischen Systeme.

3. Rechtsgrundlage:


Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen und die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

4. Speicherdauer und Steuerungsoptionen:


Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung der Zwecke nicht mehr notwendig sind. Logfiles werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht, soweit die Daten nicht aufgrund bösartigen Verhaltens länger gespeichert werden müssen, um die Netzsicherheit zu gewährleisten.


B. Allgemeine Informationen zu Cookies und Targeting-Technologien


1. Erhobene Daten:

Beim Besuch unserer Webseiten werden sog. Cookies gesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Cookies enthalten im Regelfall eine charakteristische Zeichenabfolge, die sog. cookieID, mit der Ihr Browser bei einem erneuten Aufruf unserer Webseiten identifiziert werden kann.
Darüber hinaus nutzen wir sog. Tags, das sind kleine Code-Elemente, mit deren Hilfe wir das Verhalten unserer Nutzer und den Erfolg von Werbeaktivitäten messen können.
Je nach Art der Cookies bzw. Tags werden unterschiedliche Daten erhoben und pseudonymisiert verarbeitet.
Wir setzen sowohl eigene Cookies, als auch Cookies von anderen Anbietern ein (Drittanbietercookies). Die Drittanbietercookies sind unter Ziff. C im Einzelnen dargestellt.

2. Zweck der Datenverarbeitung:


Technisch notwendige Cookies ermöglichen die technische Funktionsweise der Webseite. Einige Funktionen unserer Webseiten können ohne den Einsatz der Cookies nicht angeboten werden.
Funktionalitätscookies dienen dazu, die Bedienbarkeit unserer Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und bestimmte Funktionalitäten zu gewährleisten, z.B. die seitenübergreifende Warenkorbanzeige, in der Sie ablesen können, wie viele Artikel sich gerade in Ihrem Warenkorb befinden und die Speicherung Ihrer Anmeldedaten, damit Sie bei einem erneuten Seitenaufruf auf Ihre bereits eingegebenen Daten und Einstellungen zurückgreifen können.
Analysecookies und Tags ermöglichen uns, Gesamtstatistiken zu generieren, z.B. über die Anzahl der Aufrufe, welche Bereiche der Webseiten am häufigsten angesehen werden und Angaben über Standorte und über die Dauer des durchschnittlichen Aufenthalts auf den Webseiten. Hierdurch können wir die Qualität unserer Webseiten und der Inhalte verbessern.
Werbecookies und Retargeting-Technologien ermöglichen es uns, Ihnen gezielt auf Sie zugeschnittene Angebote und Informationen zur Verfügung zu stellen. Hierdurch können wir unsere Webseiten für Sie interessanter gestalten und Sie auf anderen Webseiten mit personalisierter, interessenbasierter Werbung ansprechen.


3. Rechtsgrundlage:


Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, das Funktionieren unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.
Wir setzen oben genannte Cookies sowie Tags und Retargeting-Technologien auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, Erwägungsgrund 47). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unsere Webseiten optimal auf die Interessen unserer Kunden zuzuschneiden



4. Speicherdauer und Steuerungsoptionen:


Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder automatisch gelöscht (sog. Session Cookies), andere verbleiben dauerhaft auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser wiederzuerkennen (sog. Persistente Cookies).
Sie haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und können in Ihrem Browser Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein


C. Eingesetzte Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern

1. Econda:


a) Erhobene Daten:
Wir nutzen Lösungen und Technologien der Econda GmbH, Eisenlohrstraße 43, 76135 Karlsruhe („Econda“). Econda erstellt mit Hilfe von Cookies seitenübergreifende pseudonyme Nutzerprofile. Hierbei werden Daten erhoben, die die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Ihre IP-Adresse wird unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht, um eine Zuordnung zu Nutzerprofilen zu verhindern.

b) Zwecke der Datenverarbeitung:
Wir setzen Econda zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unserer Webseiten ein.

c) Rechtsgrundlage:
Econda setzen wir ein, wenn Sie darin eingewilligt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir holen Ihre Einwilligung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner am oberen Rand der Webseiten ein.

d) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:
Econda speichert diese Daten und diese werden regelmäßig gelöscht. Sie können die Erfassung und Verarbeitung von Daten durch Econda durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser oder über dieser URL [https://www.econda.de/widerruf-zur-datenspeicherung] verhindern.

2. Google:


i) Google Maps

a) Erhobene Daten:
Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google LLC.
Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:
Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

b) Zweck der Datenverarbeitung:
Die Nutzung von Google Maps erleichtert es Ihnen, unseren Standort zu finden, woran wir ein Interesse haben. Dies ist auch der Zweck der Datenverarbeitung.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:
Die Rechtsgrundlage beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen Standortdaten anschaulich vermitteln zu können.

d) Speicherdauer und Steuerungsoption:
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.
Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um die Standortangabe auf unserer Webseite darstellen zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann. Eine Beseitigungsmöglichkeit gibt es daher nicht.

ii) Google reCAPTCHA:

a) Erhobene Daten:
Wir nutzen bei einigen Formularen den Dienst reCAPTCHA von Google. Hierbei erhebt Google bestimmte Daten, um festzustellen, ob ein Mensch oder eine

Maschine auf unsere Webseiten zugreift, z.B. Ihre IP-Adresse, Ihre Bildschirm- und Fensterauflösung, die in Ihrem Browser eingestellte Sprache, die Zeitzone, in der Sie sich befinden, der User-Agent des Browsers und installierte Browser Plug-Ins. Wir haben den Dienst um den Code "get._anonymizeIP();", erweitert. Dieser führt dazu, dass Google Ihre IP-Adresse kürzt. Die Kürzung der IP-Adressen erfolgt innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die mit Hilfe der Cookies ermittelten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte wird durch eine Zertifizierung von Google unter dem EU-US Privacy Shield sichergestellt. Google übermittelt Daten an Dritte, soweit eine Einwilligung hierzu erteilt wurde, dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist oder Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

b) Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir setzen diesen Dienst ein, um zu unterscheiden, ob eine Eingabe in einem unserer Webformulare durch einen Menschen oder missbräuchlich automatisiert/maschinell erfolgt und damit zum Schutz unserer technischen Systeme.

c) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Google reCAPTCHA setzen wir auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) ein. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die missbräuchliche Nutzung unserer Formulare zu verhindern und unsere technischen Systeme zu schützen.

d) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Die Daten, die über die Google Funktionen erhoben werden, werden gespeichert und regelmäßig gelöscht.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern.
Sie können darüber hinaus die Erhebung der Daten sowie die Verarbeitung der Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Add-On herunterladen und installieren.

Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein.

Weitere Informationen finden Sie in der Google Datenschutzerklärung.

iii) YouTube:

e) Erhobene Daten:

Wir nutzen für die Einbindung von Videos auf unserer Webseite den Anbieter YouTube. Diesen erreichen Sie unter YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Mit Aufruf von Webseiten der Haufe Group, auf denen YouTube-Videos eingebunden sind, wird Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert.

Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie zu diesem Zeitpunkt bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss.

f) Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir nutzen YouTube, um Produktvideos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

g) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Das beschriebene Google Produkt setzen wir ein, wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben. Wir holen Ihre Einwilligung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner am oberen Rand der Webseiten ein, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

h) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Die Daten, die über die Google Funktionen erhoben werden, werden gespeichert und regelmäßig gelöscht.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern.

Sie können darüber hinaus die Erhebung der Daten sowie die Verarbeitung der Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link, (zb.: Chrome, Firefox), verfügbare Browser Add-On herunterladen und installieren.

Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein.
Weitere Informationen finden Sie in der Google Datenschutzerklärung.

3. Social Plugins:


a) Erhobene Daten:

Wir verwenden Social Plugins der sozialen Netzwerke
  • LinkedIn, welches von der LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA betrieben wird.
  • XING, welches als ein Produkt von XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland betrieben wird.
  • Twitter, welches von der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, California 94107, USA betrieben wird.

Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die ein solches Plug-In enthält, baut ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks auf. Durch diese Einbindung erhält das soziale Netzwerk Daten dazu, welche Webseite Sie aufgerufen haben, auch wenn Sie kein Nutzerprofil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Wenn sie mit den Plug-Ins interagieren, wird die entsprechende Information an das soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird in verkürzter Form gespeichert. Die ermittelten Daten werden von Ihrem Browser direkt an einen Server des sozialen Netzwerks in die USA übermittelt und dort gespeichert.

b) Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Social Plug-Ins ermöglichen es Ihnen, Inhalte der Webseiten in sozialen Netzwerken zu teilen.

c) Rechtsgrundlage:
Social Plug-Ins setzen wir ein, wenn Sie darin eingewilligt haben. Wir holen Ihre Einwilligung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner am oberen Rand der Webseiten ein.

d) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:
Sie können die Erfassung und Verarbeitung von Daten durch die sozialen Netzwerke durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern.
Wenn Sie nicht möchten, dass die sozialen Netzwerke, die über unsere Webseiten gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Nutzerprofil zuordnen, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseiten ausloggen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von LinkedIn, XING und Twitter.

4. Vimeo:

a) Erhobene Daten:

In unsere Webseiten sind Produktvideos über den Anbieter Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York 10011, USA eingebunden. Vimeo setzt Cookies ein, um die Anzahl der Abrufe der Videos auf unseren Webseiten zu messen. Die Daten werden an einen Server in den USA übertragen. Weitere Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie unter folgendem Link.

b) Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir nutzen Vimeo, um Produktvideos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

c) Rechtsgrundlage:

Wir setzen Vimeo auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) ein. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, den oben beschriebenen Zweck zu erreichen.

d) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Sie können die Erfassung und Verarbeitung von Daten durch Vimeo durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern. Es kann sein, dass hierdurch die Funktionalität der Produktvideos eingeschränkt ist.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Vimeo

5. Wordpress


a) Erhobene Daten:

Für bestimmte Webauftritte verwenden wir das Open-Source Content-Management System „Wordpress“ sowie einige der hier zur Verfügung stehenden Plug-Ins. Plug-Ins sind funktionsbezogene Software-Erweiterungen. In diesem Rahmen kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten, etwa der IP-Adresse Ihres Anschlusses, kommen.

Teilweise werden Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern eingesetzt. Hierbei gelten die oben und unter II. B. beschriebenen Grundsätze uneingeschränkt.

b) Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir setzen Plug-Ins insbesondere für folgende Zwecke ein:
  • Zur optimierten Darstellung der Webseiten (z.B. Schriftarten etc.)
  • Zur Verbesserung der Webseitensicherheit (z.B. Erkennen von automatisierten Angriffen / schädlichen Webseitenanfragen etc.)
  • Für automatische Updates der Webseite sowie Backups
  • Zur Fehlerbehebung und Verbesserung der Funktionalität der Webseiten (z.B. Verbesserung der Performance und Ladezeiten, Auffinden fehlerhafter Links etc.)
  • Zur Verbesserung der Auffindbarkeit der Webseite in Suchmaschinen
c) Rechtsgrundlage:

Wir setzten Wordpress sowie die jeweils verwendeten Plug-Ins auf Grundlage berechtigten Interesses ein, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die oben beschriebenen Zwecke zu erreichen.
Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern im Rahmen eines Plug-Ins setzten wir ein, wenn Sie darin eingewilligt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können ihre Einwilligung entsprechend der oben beschrieben Vorgehensweisen, jederzeit widerrufen.

d) Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck benötigen.

Sie können die Erfassung und Verarbeitung von Daten durch soziale Netzwerke durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern.

Wenn Sie nicht möchten, dass die sozialen Netzwerke die über unsere Webseiten gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Nutzerprofil zuordnen, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseiten ausloggen.


III. Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, sich auf der Webseite registrieren, sich bei uns bewerben, an Umfragen teilnehmen, einen Newsletter bestellen oder Messetickets erhalten?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, sich auf der Webseite registrieren, sich bei uns bewerben, an Umfragen teilnehmen, Messetickets erhalten oder einen Newsletter bestellen, zu welchen Zwecken und von welchen Empfängern diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt und wann die Daten gelöscht werden.

A. Kontaktaufnahme


1. Erhobene Daten:
Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihre Kontaktdaten, Ihren Namen und Ihr Anliegen, wenn Sie über E-Mail mit uns in Kontakt treten. Alle Daten, die Sie uns übermitteln, werden verschlüsselt zwischen Ihrem Browser und unserem Server übertragen.

2. Zwecke der Datenverarbeitung:
Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

3. Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung. (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

4.Speicherdauer:
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck, zur Gewährleistung oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.


B. Registrierung auf der Webseite


1. Registrierung

a) Erhobene Daten:
Sie können sich auf unserer Webseite registrieren. Hierfür ist erforderlich, dass der Betroffene personenbezogene Daten in die Registrierungsmaske eingibt. Folgende Daten werden hierfür mindestens erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • Folgende Daten können Sie optional angeben:
  • Profilbild
  • Kontaktdaten (Anschrift und Telefonnummer)
  • Lebenslauf und weitere bewerbungsrelevante Dokumente (z.B. Zeugnisse und Zertifikate)
  • Link zum LinkedIn-Profil
  • Persönliche Webseite
  • Ausbildung
  • Berufserfahrung
  • Beschäftigungspräferenzen (z.B. Tätigkeitsbereich, Beschäftigungsgrad, Startdatum)
  • Sprachen
  • Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten (z.B. Zusatzausbildungen, besondere Kompetenzen und Qualifikationen)
  • Die vom Betroffenen angegebenen Daten in der Registrierungsmaske werden ausschließlich für die Bearbeitung verwendet und grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.
2.Social Login mittels sozialer Medien

a) Erhobene Daten:
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mittels Ihres Social Media-Accounts auf unserer Webseite zu registrieren und anzumelden (Social-Login). Eine zusätzliche Registrierung auf unseren Internetseiten ist dann nicht erforderlich. Vielmehr wird das Nutzerkonto Ihres Sozialen Netzwerks mit dem Kundenkonto auf unserer Webseite verknüpft, so dass Sie sich mit Ihrem Social-Media-Nutzerkonto gegenüber dem Kundenkonto auf unserer Webseite authentifizieren und dort anmelden können. Der Vorteil für Sie ist, dass Sie sich für Ihr Kundenkonto auf unserer Webseite kein neues Passwort merken müssen. Durch die Verknüpfung erhalten wir automatisch folgende Informationen:

  • Nummerische Social Media-ID
  • Vor- und Nachname
  • Geschlecht
  • Benutzername Ihres Social Media Accounts
  • Wurde das Konto verifiziert (verified)
  • Link auf Ihr öffentliches Profil beim jeweiligen Social Media Dienst

Weitere Informationen zu den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Social Media-Kontos entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf den Webseiten der jeweiligen Betreiber:

- LinkedIn Datenschutzrichtlinie und Nutzervereinbarung
- Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
- XING Datenschutzerklärung

b) Zweck der Datenverarbeitung:

Das Social Login erleichtert Ihnen die Nutzung unserer Registrierungsfunktion. Zudem erhalten wir so Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch Social Media Nutzer. Wir nutzen Social Media Logins, um den Bekanntheitsgrad unserer Webseite zu steigern.

c) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Alle an uns weitergegebenen Informationen teilen Sie uns freiwillig mit. Daher beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

d) Speicherdauer und Steuerungsoption:

Die Social-Login-Daten werden bis zur Erklärung eines Widerrufes gespeichert und wie beschrieben genutzt. Sie können diese Datenverarbeitung verhindern, indem Sie sich über den normalen Registrierungsprozess bei uns anmelden.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen, vgl. Art. 7 DSGVO. Ein Widerruf wirkt ab dem Zeitpunkt, zu dem er ausgesprochen wird. Er entfaltet Wirkung für die Zukunft. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Profileinstellungen Ihres Social Media Accounts möglich oder über die US-amerikanische Seite oder die EU-Seite der Anbieter der sozialen Netzwerke. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktop Computer oder mobile Geräte übernommen.

C. Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungen


1. Erhobene Daten
Über unsere Webseite ist es möglich, sich über ein Bewerberformular zu bewerben. Hierfür werden personenbezogene Daten verarbeitet und zur weiteren Verarbeitung für das jeweilige Bewerbungsverfahren gespeichert. Wir erheben im Rahmen unseres Bewerbungsformulars folgende Daten:


  • Persönliche Daten (Anrede, Vor- und Nachname(n))
  • ggf. Ihr Bewerbungsbild
  • Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • ggf. Links zu Ihrem LinkedIn- oder XING-Profil
  • Bewerbungsrelevante Dokumente wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse
  • ggf. Angaben zu einer vorliegenden Schwerbehinderung
  • wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind
  • Anmerkungen zu Ihrer Person (Eintrittsdatum, Gehaltsvorstellung, Sonstiges)
  • ob eine Mitarbeiterempfehlung eines anderen Haufe Group Mitarbeiters vorliegt

2. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu dem Zweck, das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

3. Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO iVm § 26 Abs. 1 und Abs. 8 S. 2 BDSG (2018). Wir verarbeiten darüber hinaus gegebenenfalls personenbezogene Daten, um rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Soweit Sie einwilligen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in unserem „Talentpool“ speichern dürfen, basiert die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeit
Sofern die Bewerbung zur Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses führen sollte, werden die personenbezogenen Daten unter Achtung der gesetzlichen Vorschriften entsprechend gespeichert. Sollte Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden, wird diese nach vier Monaten gelöscht, wobei die Vorschriften zum AGG, insbesondere der bestehenden Beweispflicht nach § 22 AGG, Berücksichtigung finden.

Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder Sie einer längeren Speicherung in unserem „Talentpool“ Ihre Einwilligung erteilt haben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und einer weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Bewerbungsverfahrens von uns verarbeitet wurden, werden in diesem Fall gelöscht, es sei denn, dem stehen zwingende gesetzliche Vorschriften entgegen.

5. Drittstaatenübermittlung und Garantien
Die technische Infrastruktur unseres Online-Bewerbungstools wird teilweise in Basel (Schweiz) betrieben und verwaltet. Daher ist es möglich, dass Übermittlungen ihrer Daten auch in einen sogenannten Drittstaat, also Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), übermittelt werden. Die Schweiz gilt aufgrund einer sogenannten Adäquanzentscheidung der EU-Kommission als ein Staat mit einem angemessenen Datenschutzniveau, sodass Ihre Rechte auch dort angemessenen geschützt sind.

6. Self Service
Sie haben darüber hinaus jederzeit selbst die Möglichkeit, Ihre Angaben im Online-Bewerbungssystem zu aktualisieren oder Ihre interaktive Bewerberakte zu löschen.

D. Teilnahme an Umfragen


1. Erhobene Daten:
Für Zwecke von Onlineumfragen nutzen wir die Dienste des Anbieters Netigate Deutschland GmbH, Untermainkai 27-28, 60329 Frankfurt am Main. Netigate verarbeitet die Angaben der Nutzer allein zu Zwecken der Umfragenauswertung in unserem Auftrag und speichert, sofern keine personenbezogenen Daten, wie z.B. Namen oder E-Mail-Adressen, abgefragt werden, anonymisiert, d.h. insbesondere ohne die IP-Adresse der Nutzer. Sofern im Rahmen der Umfrage über das Thema der Umfrage hinaus auch persönliche Daten abgefragt werden (z.B. Name, Anschrift, Firma etc.), weisen wir im Rahmen der Umfrage gesondert darauf hin, dass es sich um zusätzliche, freiwillige Angaben handelt, die wir erheben und nutzen.

2. Zwecke der Datenverarbeitung:
Wir setzen Netigate zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unserer Produkte und Services ein.

3. Rechtsgrundlage:
Netigate setzen wir ein, wenn Sie einen entsprechenden Fragebogen ausfüllen. Durch Absenden Ihrer Antworten geben Sie Ihre Einwilligung ab.

4. Speicherdauer:
Bei Umfragen mit personenbezogenen Daten werden diese nach 13 Monaten automatisch gelöscht.

E. Newsletter-Bestellung


1. Erhobene Daten:
Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse, wenn Sie unseren Newsletter bestellen. Nach der Registrierung für einen Newsletter, verarbeiten wir Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung, um Sie per elektronischer Post über die ausgewählten Themen zu informieren und auch werblich anzusprechen. Wir arbeiten hierbei nach dem Double-Opt-In Prinzip, d.h., wenn Sie auf unserer Webseite einen Newsletter bestellen, lassen wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Anmeldelink zukommen. Erst wenn Sie auf diesen Link klicken, sind Sie auf unserer Newsletter-Liste.
Folgende Daten werden außerdem erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Job-Profil

2. Zwecke der Datenverarbeitung:
Wir verarbeiten die Daten, um Ihnen den Newsletter zukommen zu lassen.

3. Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung, vgl. Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

4. Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeit:
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie Ihre Einwilligung in den Newsletter besteht. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formlos zu widerrufen. Bei unserem Newsletter geht dies besonders leicht, indem Sie den enthaltenen Opt-Out-Link am Ende jedes Newsletters anklicken. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir Sie aus unserem E-Mailverteiler.

F. Messetickets


1. Erhobene Daten:
Soweit Sie Messetickets bei uns anfordern, erheben und verarbeiten wir die von Ihnen über unsere für diese Zwecke bereitgestellte Online–Kontaktformulare mitgeteilten Daten, wie beispielsweise Ihren Namen und Ihre Adressdaten.

2. Zwecke der Verarbeitung:
Wir verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen die Messeticket zusenden zu können. Gegebenenfalls verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen Ihrem Interesse entsprechende Angebote zukommen zu lassen.

3. Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bzw., weil Sie in die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
4. Speicherdauer:
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir Sie für den konkreten Verarbeitungszweck benötigen.

IV. Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?

A. Widerruf der Einwilligung
Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

B. Weitere Betroffenenrechte
Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte zu:

1. Auskunft:
Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO.

2. Berichtigung:
Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.

3. Löschung:
Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

4. Einschränkung der Verarbeitung:
Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.

5. Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:
Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO.

6. Datenübertragbarkeit:
Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.


IV.
Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?


A. Widerruf der Einwilligung

Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

B. Weitere Betroffenenrechte

Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte zu:

1. Auskunft:
Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO.

2. Berichtigung:
Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.

3. Löschung:
Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

4. Einschränkung der Verarbeitung:
Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.

5. Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:
Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO.

6. Datenübertragbarkeit:
Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.




C. Kontaktwege
Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontaktwege ausüben:


Haufe Group
Herrn Raik Mickler
Datenschutzbeauftragter
Munzinger Straße 9
79111 Freiburg
E-Mail: dsb@haufe-lexware.com

Einwilligungen in die Datenverarbeitung durch Cookies und Trackingtechnologien können Sie durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser oder über die unter II. C jeweils im Detail beschriebenen Opt-Out Möglichkeiten widerrufen.

Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit auch durch Klicken des entsprechenden Links in jedem Newsletter widerrufen.

V. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde


Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder wir die oben beschriebenen Rechte nicht in dem notwendigen Umfang gewährt haben, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.